Schriftzug Malleus Paganorum mit Wappen

Die Handwerker und Händler des Malleus Paganorum

Das 13. Jahrhundert ist die große Zeit der Stadtgründungen des Mittelalters. Das städtische Bürgertum beginnt, seinen Platz in der Geschichte zu fordern. Zunächst sind es die großen Kaufmannsfamilien, die den bisherigen Stadtherren die Herrschaft streitig machen. Doch bald werden auch die Handwerker ein Wörtchen mitreden wollen ...







Charlotte entstammt einer Nebenlinie des weit verzweigten Kölner Geschlechts der Overstolzen. Gerhard Overstolz, Anführer der Kölner Bürger in der Schlacht von Worringen, war ihr Onkel (x-ten Grades) ... mehr







Meisterin Sabine webt die feinsten Bänder. Ihr Lieblingsmaterial ist Seide, doch auch aus Leinen und Wolle fertigt sie die herrlichsten Borten und Gürtelbänder.







Das Handwerk Meister Kristans ist die Täschnerei. Aus bestem Leder fertigt er die feinsten Taschen und Beutel. Und auch die Beschläge fertigt er aus Knochen, Geweih und Bronzeblech gleich passend mit dazu. ... mehr







Meisterin Michèle ist die Witwe eines Gastwirts. Ihr Gasthaus wird gerne von reitenden Boten aufgesucht. Die von diesen beförderten Botschaften, Liebes- und Freundschaftsgaben sind in ihrem Haus in guten Händen.







Meisterin Conny führt eine flotte Nadel, oder besser, gleich zwei: Sie strickt. Ja, ehrlich, hat es auch schon im 13. Jahrhundert gegeben. Wie das Ergebnis aussieht: Schaut bei uns rein!

Impressum